Sonderpädagogisches Förderzentrum

Jugendsozialarbeit

 

Jugendsozialarbeit am FörderzentrumJAS LOGO

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) ist eine besonders intensive Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule. Sie soll junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen und fördern und so die Chancen auf eine eigenverantwortliche Lebensgestaltung verbessern.

Die Jugendsozialarbeit ist seit März 2008 auch am Förderzentrum Forchheim angesiedelt und für die Mittel- und Oberstufe zuständig. Sie wird von Ruth Kimmich M.A. (Universität Bamberg) mit einer 75% Stelle ausgeführt. Träger ist der Verein für innovative Sozialarbeit (iSo.eV) in Bamberg (www.iso-ev.de).ISO

Aufgabenbereiche und Methoden

Einzelfallhilfe

  • Beratungsangebot und Unterstützung von Schülern, Eltern und Lehrern
  • Krisenintervention
  • Begleitung beim Übergang Schule – Beruf

Soziale Gruppenarbeit

  • Projekte mit Klassen und Kleingruppen z.B. soziales Kompetenztraining
  • Präventionsarbeit (Gewalt, Sucht )
  • Workshops (z.B. Bewerbungstraining, Prüfungsangst, Streitschlichter)

Offene Angebote

  • Schülertreff

Weitere Schwerpunkte

  • Elternarbeit
  • Netzwerkarbeit
  • Gemeinwesenarbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Verwaltung und Qualitätssicherung
  • Mitarbeit bei der Schulentwicklung

Grundprinzipien von JaS sind Vertraulichkeit und Freiwilligkeit

(Weitere Informationen gibt es unter: www.stmas.bayern.de/familie/jugendhilfe/sozialarbeit.htm)

Mit freundlichen Grüßen

Ruth Kimmich M.A.

Kontakt:Telefon: 09191 709627  E-Mail: ruth.kimmich@iso-ev.de

Termine

 

27. -29. Juni 17
Evaluation der Schule

10. – 14. Juli 17
Abschlussfahrt der Entlassschüler

21. Juli 17
Abschlussfeier der Entlassschüler